034341/ 43896
0176 41873663

IN DREI SCHRITTEN ZUM KREDITANGEBOT

Kreditbetrag:
Wunschrate:

Jetzt günstigen Umschuldungskredit finden Online! Ersetzen Teuren Alten Kredit ablösen

Umschuldungskredit bei Umschuldungsprofi UG

Lösen Sie Ihren alten Kredit ab

Sie haben sich vor Jahren für einen Ratenkredit entschieden. Der damals angebotene Zinssatz? Über 6 Prozent. Heute gibt es bereits Finanzierungen, die mit Zinssätzen von unter 3 Prozent belastet sind. Hier ist ein enormes Einsparungspotential gegeben. Sie können die Rate senken und das Geld, das Sie durch die neue Finanzierung einsparen, veranlagen oder für Konsumgüter ausgeben. Die Ablösung teurer Finanzierungen ist mitunter der Hauptgrund, warum sich viele Verbraucher für einen Umschuldungskredit entscheiden.

Entscheiden Sie sich für einen günstigen Neukredit

Sie werden relativ schnell bemerken, dass es kaum eine Bank gibt, die keine Kreditangebote präsentiert. Ob traditionelle Filialbank oder Direktbank - am Ende sollten Sie daher einen Vergleich durchführen und nur einem Umschuldungskredit zustimmen, wenn Sie tatsächlich davon profitieren.

Lassen Sie sich von Experten beraten

Sie sind unsicher, welche Finanzierung tatsächlich empfehlenswert ist? Sie wissen nicht, welche Fristen eingehalten werden müssen? Nehmen Sie Kontakt mit Experten auf; vereinbaren Sie persönliche Termine oder holen Sie sich die notwendigen Informationen per Telefon.

Warum sollten Sie sich für einen Umschuldungskredit entscheiden?

Es gibt de facto zwei Gründe, warum Sie sich für einen Umschuldungskredit entscheiden sollten: Sie bekommen Ordnung in Ihr persönliches Chaos und gelangen durch die Zusammenfassung von Krediten zu einer überschaubaren Rate. Eine günstige Umschuldung sorgt in weiterer Folge für ein Kostenersparnis, sodass Sie von den attraktiveren Konditionen profitieren.

Wo finden Sie günstige Angebote?

Bevor Sie sich für einen Umschuldungskredit entscheiden, sollten Sie aktuelle Angebote einholen. Lassen Sie sich entweder Kreditangebote von den Banken übermitteln oder verschaffen Sie sich - über Vergleichsportale - einen Überblick, welche Konditionen derzeit angeboten werden.

Warum Sie den Dispokredit ablösen sollten

Dispositionskredite dienen in der Regel dazu, dass Sie finanzielle Engpässe überwinden können. Jedoch ist der Dispokredit nicht als klassischer Ratenkredit zu bewerten; nicht nur, dass dieser Kredit extrem teuer ist, haben die Verbraucher immer wieder Schwierigkeiten bei der Rückzahlung. Da das Konto dauerhaft im Minus bleibt, wachsen in weiterer Folge auch die Zinszahlungen. Zinssätze, die mitunter 12 Prozent bis 15 Prozent betragen, sorgen dafür, dass die Restschuld ansteigt. Haben Sie einen Dispokredit und sind der Meinung, dass Sie diesen nicht in unmittelbarer Zukunft tilgen können, sollten Sie sich für einen Umschuldungskredit entscheiden. Sie nehmen die erforderliche Summe auf, damit Ihr Konto wieder im Plus ist (und auch im Plus bleibt), tilgen somit den Dispositionskredit und dürfen sich in weiterer Folge über einen günstigen Kredit freuen.

Die Vorteile eines Umschuldungskredit

Verbraucher, die sich für einen Umschuldungskredit entscheiden, genießen mehrere Vorteile:

  • Attraktive Konditionen (niedriger Zinssatz)
  • Niedrigere Monatsrate
  • Mit dem Umschuldungskredit kommt es zur Ablösung teurer Finanzierungen, die vor Jahren abgeschlossen wurden
  • Es können mehrere Kredite zusammengefasst werden; am Ende kommt es nur mehr zur Zahlung einer monatlichen Rate
  • Wann lohnt sich ein Umschuldungskredit?

    Der Umschuldungskredit lohnt sich dann, wenn Sie am Ende sicher sind, dass Sie- durch den neuen Kredit - Kosten sparen. In der Regel sollte immer eine günstige Umschuldung erfolgen; das bedeutet, dass Sie keinesfalls einen finanziellen Verlust erleiden dürfen. Umschuldungskredite lohnen sich auch dann, wenn Sie bereits mehrere Finanzierungen abgeschlossen haben; fassen Sie die Kredite zusammen, sodass Sie am Ende nur noch eine Finanzierung bedienen müssen.

    Sie können Umschuldungskredite auch online vergleichen

    Im Internet gibt es verschiedene Vergleichsportale: Hier können Sie - völlig kostenlos - die unterschiedlichen Kreditangebote vergleichen. Sie müssen lediglich ein paar Daten (gewünschte Kredithöhe, Laufzeit, monatliche Rate) angeben und erhalten eine Übersicht, welche Umschuldungskredit von den Banken zur Verfügung gestellt werden. Beachten Sie jedoch, dass Sie nicht nur auf die monatlichen Raten achten sollten: Der Vergleich gibt dann einen Aufschluss, wenn Sie die Gesamtbelastung berücksichtigen - jene Position verrät Ihnen, welchen Betrag Sie am Ende tatsächlich zurückbezahlen müssen.

    Sie können Umschuldungskredit auch online beantragen

    Sie haben ein passendes Angebot gefunden und möchten einen Kreditantrag stellen? Das funktioniert natürlich auch online. Füllen Sie das Formular aus und erhalten Sie - innerhalb weniger Augenblicke - die Rückmeldung, ob dem Antrag stattgegeben wurde oder nicht. Dabei handelt es sich aber nur um eine vorbehaltliche Zusage. Sie müssen in weiterer Folge diverse Unterlagen einreichen, die von der Bank überprüft werden. Nach wenigen Tagen erhalten Sie dann die tatsächliche Zu- oder Absage.

    Wie funktioniert ein Umschuldungskredit?

    Das Prinzip ist denkbar einfach: Sie haben eine Restschuld von 15.000 Euro. Die Finanzierung läuft noch sieben Jahre und ist mit einem Zinssatz von 5,5 Prozent belastet. Finden Sie eine Finanzierung, die einen Zinssatz von 2,8 Prozent hat, dürfen Sie sich auf ein Ersparnis freuen. Beantragen Sie 15.000 Euro, begleichen Sie die offene Schuld und bedienen Sie in weiterer Folge den neuen Kredit. Bei der Zusammenfassung von Krediten zu einer überschaubaren Rate funktioniert (umschuldungskredit) das Prinzip ähnlich - bei Kredit A sind noch 5.000 Euro offen, bei Kredit B 1.200 Euro, bei Kredit C 800 Euro und bei Kredit D 7.000 Euro. Addieren Sie die noch offenen Restschulden (also 14.000 Euro) und nehmen Sie in weiterer Folge eine neue Finanzierung auf. Mit den aufgenommenen 14.000 Euro bedienen Sie alle offenen Kredite, sodass Sie in weiterer Folge nur noch eine Rate für die aktuelle Finanzierung bezahlen müssen, umschuldungskredit.

    Mit welchem Ersparnis dürfen Sie rechnen?

    Diese Frage kann natürlich nicht pauschal beantwortet werden. Einerseits muss der Zinssatz berücksichtigt werden, andererseits die noch offene Restschuld. Haben Sie eine Finanzierung abgeschlossen, die noch eine Restlaufzeit von 36 Monaten hat, wobei der effektive Jahresszinssatz 8,5 Prozent beträgt und sich die monatliche Rate auf 400 Euro beläuft, besteht eine Restschuld in der Höhe von 12.729,88 Euro. Entscheiden Sie sich für einen Kredit mit einem Zinssatz von 6,5 Prozent, würden Sie ein Ersparnis von 393,07 Euro erzielen. Selbst dann, wenn noch eine Vorfälligkeitsentschädigung (1 Prozent) zu bezahlen wäre, würden Sie als Gewinner vom Platz gehen: Das Ersparnis würde sich - nach Abzug der Vorfälligkeitsentschädigung - auf 265,77 Euro belaufen.

    Müssen Sie irgendwelche Fristen einhalten?

    Beachten Sie, dass es etwaige Kündigungsfristen gibt, die Sie unbedingt einhalten müssen. Zudem gibt es auch die sogenannte Vorfälligkeitsentschädigung, welche Sie - je nach Vertrag - dann leisten müssen, wenn Sie den Kredit vorzeitig tilgen. Dementsprechende Informationen finden Sie in Ihrem Kreditvertrag.

    Wer bekommt einen Umschuldungskredit?

    In der Regel erhalten all jene Personen einen Umschuldungskredit, die keine negativen Schufa-Einträge haben, kreditwürdig sind über ein regelmäßiges Einkommen verfügen.

    Lohnt sich ein Umschuldungskredit ohne SCHUFA?

    Eine Frage, die nicht pauschal beantwortet werden kann. Da schufafreie Kredite oftmals höhere Zinssätze haben, sollte hier ein Vergleich der unterschiedlichen Angebote durchgeführt werden. Das Ziel? Die Rate senken. Wird dieses Ziel erfüllt, lohnt sich der schufafreie Umschuldungskredit.

    Wo bekommen Sie einen Umschuldungskredit?

    Umschuldungskredite werden von Banken angeboten, wobei auch Privatpersonen als Kreditgeber fungieren können. Wenden Sie sich an einen Finanzierungsvermittler wie den Umschuldungsprofi, erhalten Sie eine kostenfreie Beratung und den Überblick über die Möglichkeiten, die der Kapitalmarkt derzeit bietet.

    Was kostet mich der Vermittler?

    Faires Prinzip: Der Vermittler erhält dann erst seine Provision, wenn Sie den Kredit ausbezahlt erhalten haben. Diese wird dann in die Kalkulation der Umschuldung mit eingerechnet.

    Welche Schritte sind nötig, um günstigste Umschuldungsfinanzierung zu erhalten?

    Drei Schritte:

    1. Fragen Sie unverbindlich an, das Anfrageformular auf der Internetseite www.umschuldungsprofi.de nutzen oder telefonisch unter 034341/43896 einen unverbindlichen Beratungstermin vereinbaren.

    2. Beratungsgespräch mit Bankenvergleich von mehr als 400 Banken auf Wunsch bei Ihnen zu Hause in Anspruch nehmen.

    3. Vertragsannahme nach Auswertung durch den Berater und Auszahlung, die Ablösung der alten Kredite wird durch den Umschuldungsprofi im Rahmen des Umzugsservices für Ihre Kredite organisiert.

    Welchen Service kann ich erwarten?

    Der Umschuldungsprofi erhebt Ihre Ausgangssituation und optimiert die Neufinanzierung. Er liefert Ihnen den neuen Kredit direkt nach Hause. Sie brauchen nicht zur Bank gehen.

    Der Umschuldungsprofi führt die Verhandlungen mit den Banken für Sie, sowohl mit den alten Gläubigern, als auch mit dem neuen Kreditinstitut. Er fordert die Endabrechnungen für die alten Kredite ein und prüft die Abrechnungen der abzulösenden Banken.

    Der Umschuldungsprofi wickelt die Auszahlung und jede einzelne Ablösung für Sie ab und holt die Bestätigungen der erfolgten Rückzahlung für Sie ein. Er sorgt für die Schufabereinigung nach der Ablösung.

    Nach der Auszahlung steht Ihnen Ihr persönlicher Berater dann für die gesamte Kreditvertragslaufzeit mit uneingeschränktem Service und Beratung zur Verfügung.

    KONTAKT

    Sie haben Fragen? Wir rufen Sie zurück!